• "Nachhaltig investieren heisst: Den Standort Südtirol aufwerten." - Luis Durnwalder, Landeshauptmann
  • "Ein Produkt muss über Kanäle konsequent vermarktet werden." - Thomas Widmann, Landesrat
  • "Wer Innovationsprozesse verankert, schafft neue Produkte." - Roberto Bizzo, Landesrat

Sektionen

Sie sind hier ›› Startseite ›› VERLEIHUNG 2013 ›› Preisträger 2013

Preisträger 2013

Kategorie: Investment

Gewinner: GKN Sinter Metals

„Mit handfesten Ergebnissen und glasklaren Zielen konnte auch die internationale Konzernzentrale von einem Investment in Südtirol überzeugt werden.“ Ulrich Stofner, Jury-Mitglied.

 

GKN Sinter Metals gilt als Beschäftigungsmotor im Großraum Bruneck. Das Unternehmen besticht durch seine gut ausgebildeten Mitarbeiter und stärkt so den lokalen Wirtschaftsraum nachhaltig. Mit seinem Investitionsplan und mit jahrzehntelangen exzellenten Werksergebnissen hat das lokale Management der GKN Sinter Metals AG die Konzernleitung im britischen Birmingham bewegt, trotz negativer Wachstumsprognosen im europäischen Automobilsektor, in den Wirtschaftsstandort Südtirol zu investieren.

www.gkn.com

 

 

 

 

 

Kategorie: Export

Gewinner: Progress Maschinen Automation AG

„Das Unternehmen hat vor allem durch Weitsicht und strategische Herangehensweise alte Märkte zurückerobert und neue Märkte gewonnen. Das Unternehmen hat bewiesen, dass Export eine richtige Antwort auf wirtschaftlich schwere Zeiten ist. “ Hansjörg Prast, Jury-Mitglied.

 

Die Progress Maschinen & Automation AG beeindruckt durch ihre systematische Herangehensweise. Die Verkaufsstruktur wurde reorganisiert und die Kundenbetreuung direkt übernommen. Die Messeauftritte des Unternehmens wurden verdoppelt und die Suche nach neuen strategischen Partnern mit komplementären Produktlösungen unterstützt. Vervollständigt wird das Konzept durch einen zuverlässigen After-Sales-Kundendienst. Durch die Umsetzung einer neuen Vertriebs-Strategie konnten seit 2009 alte Märkte zurückgewonnen und sogar neue erobert werden.

www.progress-m.it

 

 

 

Kategorie: Marketing

Gewinner: Kiku International Mountain Summit

„Das Gewinnerprojekt steigert in besonderem Maße die Wettbewerbsfähigkeit Südtirol, ist innovativ und wurde bereits erfolgreich in die Tat umgesetzt und besitzt Entwicklungspotential für die Zukunft.“ Martin Bertagnolli, Jury-Mitglied.

 

Alljährlich treffen sich die besten Bergsteiger der Welt in Brixen beim International Mountain Summit. Das International Mountain Summit gehört seit seinem Bestehen, also seit fünf Jahren - zu den wichtigsten Bergfestivals der Welt. Es besitzt das Potential, europaweit zu „DER“ Bergsportveranstaltung schlechthin zu werden. Das IMS hat es geschafft, sich in kurzer Zeit als Südtiroler Vorzeige-Event zu etablieren. Es besitzt große Strahlkraft und damit auch internationales Presse-Echo. Das Bergfestival International Mountain Summit stärkt die Bergkompetenz der Destination Südtirol.
www.ims.bz

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie: Innovation

Gewinner: Prinoth

„Dem Unternehmen gelingt es, die Mitarbeiter in außergewöhnlicher Weise in den Innovationsprozess zu involvieren und so Kundenanforderungen in technologische Zielsetzungen und Lösungen zu übersetzen." Alfred Guarriello, Jury-Mitglied und Unternehmer.

 

Die Prinoth AG gibt am Headquarter in Sterzing in Sachen Innovation, Technologie und Strategie der gleichnamigen Gruppe den Takt vor. Der Innovationsprozess findet äußerst strukturiert statt: Hervorragend ist vor allem das betriebliche Vorschlagswesen als Instrument des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Dieses Instrument wurde sogar von den anderen Unternehmen der Gruppe übernommen.

www.prinoth.com